Limonaden - Gesund Kochen und Ernähren

/
[ ]
Direkt zum Seiteninhalt

Limonaden

Themen > Getränke

Limonaden

Der Name Limonade stammt von der Limone oder Zitrone.


Früher verstand man darunter nichts anderes als Zitronensaft mit Wasser und Zucker.

Heute kann Limonade auch andere Fruchtsäfte enthalten. Dann wird das ausdrücklich als "Limonade mit Fruchtsaft" deklariert. Sie hat halb soviel Saftanteil wie Fruchtsaftgetränke.


Im allgemeinen werden Limonaden allerdings aus natürlichen Aromastoffen, Fruchtauszügen, Zucker, Genuß-Säuren (Zitronen-, Wein- und Apfel-Säure), Trink- oder Mineralwasser hergestellt.


Der Zuckergehalt beträgt mindestens 7%.


Wenn natürliche Farbstoffe zugesetzt werden, muss auf dem Etikett der Hinweis "gefärbt" vermerkt sein.

Tonic water...

... gehört ebenfalls zu den Limonaden, und zwar zu den klaren mit natürlichen Citrusauszügen und einem Zusatz von höchstens 0,085g Chinin/ Liter.

Der Chinin-Gehalt muss deklariert werden.

Bitter Lemon

Bitter Orange und andere Bitter-Getränke sind Limonaden, die mit den entsprechenden Fruchtauszügen und immer mit einem Bitter-Aroma hergestellt werden, das meist einen Chinin-Zusatz oder von bestimmten Kräutern stammt.

Coffeinhaltige Limonade

Enthält etwas 6,5 bis höchstens 25 mg Coffein/ Liter, neben sonstigen Frucht- oder Pflanzenauszügen, meist von der Kola-Nuß (Cola-Getränke).

Ihre bräunliche Färbung stammt von Zuckercouleur.

Der Coffeingehalt muss angegeben werden.

Brausen...

... gelten als "nachgemachte Fruchtsaftgetränke".

Sie enthalten statt natürlicher Essenzen ganz oder teilweise künstliche.
Der Zucker wird oft durch Süßstoff ersetzt.
Um jede Verwechslung mit Fruchtsäften auszuschließen, dürfen auf dem Etikett keine Früchte abgebildet sein.

Kalorienreduzierte und diätetische Erfrischungsgetränke

Fruchtnektare, Fruchtsaftgetränke und Limonaden gibt es auch kalorienreduziert.
Statt des Zuckers werden künstliche Süßstoffe wie Saccharin oder Zuckeraustauschstoffe wie Sorbit zugesetzt.

Diese diätetischen Erfrischungsgetränke sind für Diabetiker geeignet.
Der Kaloriengehalt und der durchschnittliche Gehalt an verwertbaren Kohlenhydraten müssen vermerkt sein.
Zurück zum Seiteninhalt