Qualitätsbegriffe auf Speise- & Getränkekarten - Gesund Kochen und Ernähren

Suchen
/
[ ]
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Qualitätsbegriffe auf Speise- & Getränkekarten

Themen > Speisekarte

Qualitätsbegriffe auf Speisekarten

Auch der Qualitätsbegriff spielt auf einer Speise bzw. Getränkekarte eine Rolle.

"Wiener Schnitzel" - "Schnitzel Wiener Art"

Wird ein „Wiener Schnitzel" angeboten, so muss es sich gemäß den Leitsätzen immer um Kalbfleisch handeln.
Wird ein „Schnitzel Wiener Art" angeboten, kann hier auch Schweinefleisch verarbeitet werden.

 

Schinken ist nicht gleich Schinken

Wird auf einer Speisekarte „Schinken" angeboten, so muss es sich um ein „gewachsenes" Stück handeln.
Hier darf kein „Formfleisch" serviert werden. Dabei werden durch eine Hitze und Druckbehandlung einzelne Fleischstücke zusammengepresst.
Damit der Verbraucher nicht getäuscht wird ist die Angabe „Formfleisch" notwendig, da der Verbraucher unter der Bezeichnung Schinken kein Formfleisch erwartet.

Diätetische Lebensmittel

Werden diätetische Lebensmittel angeboten, muss man sich an der Diätverordnung und der Verordnung über vitaminisierte Lebensmittel orientieren.

 
 
 
Homepage Besucherzähler
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü