Nudeln - Gesund Kochen und Ernähren

Suchen
/
[ ]
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Nudeln

Themen > Lebensmittel
GESCHICHTE
Über die Geschichte der Nudeln wird immer noch diskutiert, ob sie aus Ostasien oder Italien kommen.
Allein das macht ihren internationalen Stellenwert deutlich.

Aber mit hoher Wahrscheinlichkeit wurden Verfahren zur Nudelherstellung in Südeuropa, Ostasien und anderen Ländern unabhängig voneinander entwickelt.

Marco Polo (Venezianer) hat während seiner Reise nach Asien (1295) die Herstellung von Reis und Sojanudeln in China beobachtet und sie anschließend mit nach Italien gebracht. Da es zu dieser Zeit im Süden Italiens schon lange die so genannten „maccheroni“ (so bezeichnete man damals alle Nudelarten) gab, haben die Italiener die Weizennudel erfunden.

INFOS

  • Nudeln sind beliebig geformte Teigwaren, die vor dem Verzehr gekocht werden. Sie werden meist aus Hartweizengrieß, Reis, Mais, oder aus Sojabohnen hergestellt. Selten werden Nudeln aus Hirse oder Dinkel gemacht.
  • In kaum einem Land der Welt verzichtet die Küche heutzutage auf Nudeln. Sie werden nicht nur als Hauptmahlzeit verzehrt oder als warme Vorspeise gegessen, sondern auch als Beilage und Suppeneinlage verwendet.

Eiernudeln
  • Müssen mindestens 2 ½ Eier pro kg enthalten 

Hartweizennudeln
  • Für Fabrikteigwaren wird hauptsachlich Hartweizen verwendet. 
  • Durumweizen ist eine besonders kleberreiche Weizensorte, und ist besonders geeignet für die Nudelherstellung. Er enthält weniger Stärke und mehr Eiweiß als normaler Weizen. Dadurch lässt sich ein besonders elastischer Teig herstellen, der sich leicht „al-dente“ kochen lässt.

Vollkornnudeln
  • Vollkornmehl enthält alle Bestandteile des Getreidekorns. Frisch gemahlen und sofort verwendet entfaltet das Mehl sein volles Aroma. Um geschmeidige Teige aus Vollkornmehl herzustellen, muss das Getreide sehr fein gemahlen werden.

Asiatische Nudeln
  • Glasnudeln sind eine Spezialität aus Mungobohnenstärke (Sojastärke). Sie haben ein glasartiges, durchscheinendes Aussehen, brechen leicht und haben eine kurze Garzeit. 
  • Reisnudeln werden aus Reismehl und Wasser hergestellt. Sie sind glashart und fast durchsichtig.

LAGER-
HALTUNG
  • Nudeln sollten trocken gelagert werden.
  • Anbgebrochene Packungen von Hartweizennudeln innerhalb von sechs Monaten verbrauchen.
  • Frische Nudeln trocknen, oder sofort verbrauchen.

NÄHRWERT-
GEHALT
PRO 100 GR
VERZEHR-
BARER 
ANTEIL
WEITERE INFOS


Eierteigwaren
roh
Nudeln, eifrei 
roh
Vollkornnudeln 
roh
Kcal354362343
Eiweiß (gr) 12,312,515,0
Kohlenhydrate (gr)69,975,264,0
Ballaststoffe (gr)3,4*8,0
Wasser (gr)
10,7
10,0
10,0
Cholesterin (mg)86,00,00,0
Natrium (mg)
17,00
5,00
32,00
Kalium (mg)
219,00
*
165,00
Calcium (mg)
23,00
22,00
25,00
Phosphor (mg)
153,00
165,00
172,00
Magnesium (mg)
42,00
*
53,00
Eisen (mg)
3,00
1,50
3,80
Vit A (mügr)
60,00
0,00
*
Vit E (mg)
0,20
*
*
Vit B1 (mg)
0,17
0,09
0,31
Vit B2 (mg)
0,07
0,06
0,13
Niacin (mg)
2,00
2,00
3,10
Vit B6 (mg)
0,06
*
0,2
Vit C (mg)
0,0**
 
 
Homepage Besucherzähler
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü