Natrium - Gesund Kochen und Ernähren

/
[ ]
Direkt zum Seiteninhalt

Natrium

Themen > Ernährung > Mineralstoffe & Spurenelemente (NEU)
Natrium
Referenzwerte für die tägliche Nährstoffzufuhr (1) (2)
Alter
mg/ Tag
Säuglinge

  • 0 bis unter 4 Monate

130
  • 4 - unter 12 Monate
200
Kinder

  • 1 - unter 4 Jahre
400
  • 4 - unter 7 Jahre
500
  • 7 - unter 10 Jahre
750
  • 10 - unter 13 Jahre
1100
  • 13 - unter 14 Jahre
1400
Jugendliche & Erwachsene

  • 15 - unter 19 Jahre
1500
  • 19 - unter 25 Jahre
1500
  • 25 - unter 51 Jahre
1500
  • 51 - unter 65 Jahre
1500
  • 65 Jahre und älter
1500
  • Schwangere
1500
  • Stillende
1500


Bemerkungen:
(1) Schätzwerte
(2) 23 mg Natrium = 1 mmol Natrium
Natriumarme Lebensmittel (100 gr)
Lebensmittel
mg

  • versch. Getreide

>1-25
  • Obst & Obstprodukte
1-110
  • Erbsen, grün/ tiefgekühlt
2
  • Nüsse & Samen (o. Schale)
2-60
  • Gurken
3
  • Tomaten
3
  • Champignon
8
  • Frischfisch
15-145
  •  Früchtequark 10% i.d.Tr.
25
  • Kuh-, Schaf-, Stuten-, Ziegenmilch
25-50
  • Fleisch (Hase, Kalb, Rind, Reh, Schwein), Innereien
40-235
Natriumreiche Lebensmittel (100gr)
Lebensmittel
mg
  • Rollmops/ Matjesfilet
3500-4600
  • Oliven mariniert (grün/ schwarz)
2100-3100
  • Gorgonzola - 55% i.d.Tr.
1400
  • Gewürzgurken
960
  • Cornflakes
950
  • Fleisch- & Wurstwaren
650-2450

  • Brot/ Brötchen

500-1200
  • Tomatenmark
590
  • Champignon - Konserve
320
  • Nüsse & Samen (o. Schale) geröstet & gesalzen
290-770
  • Kaffeeweißer (pflanzlich)
200
Aufgabe im Körper
  • Zusammen mit anderen Mineralstoffen: Regulierung des osmosischen Drucks der Zellflüssigkeit.
  • NA hält Flüssigkeit im Gewebe zurück.
Zu viel/ zu wenig
  • Wird eher zu viel als zu wenig aufgenommen
  • Unser Körper reichert NA eher an, als das er Überschüsse ausscheidet.
  • Schädlich: Mehr als 4000 mg/Tag

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. Referenzwerte für die Nährstoffzufuhr, Aktualisierte Auflage 2019/2020

Zurück zum Seiteninhalt